Unser Förderverein "Mit dem Jahresbeitrag wird viel Gutes getan" Personell neu formiert hat sich der Vorstand des Schulfördervereins der Regelschule in Floh. Floh - Kevin Nothnagel ist der neue Vorsitzende des Schulfördervereins der Regelschule in Floh. Gewählt wurde er bereits im vergangenen Jahr, jetzt will er mit seinem Team durchstarten. Mit Romy Weisheit steht ihm eine erfahrene Pädagogin als zweite Vorsitzende zur Seite. Schriftführerin ist Dajana Ullrich. Yvonne Schleicher bekleitet das Amt der Schatzmeisterin. Die Mitgliederversammlung steht für den 21. Mai im Plan. Zusammenkommen will man im Raum 212 der Regelschule um 17 Uhr. Nothnagel wünscht sich eine rege Beteiligung. Denn: "Ohne die Unterstützung des Fördervereins hätten so manche Projekte in der Vergangenheit an der Regelschule nicht stattfinden können", erklärte er. Ebenso gab es genügend Neuanschaffungen, hinter denen der Förderverein steht. Als Beispiele für das sehr erfolgreiche Jahr 2018 nannte der Vereinsvorsitzende zuerst das Osterprojekt in den fünften und das Weihnachtsprojekt in den sechsten Klassen. Hier wie dort kaufte der Förderverein das gebrauchte Bastelpapier, um Fenster von Haupteingang, Aula, Sekretariat und Lehrerzimmer entsprechend zu verschönern. Beim Weihnachtsprojekt seien noch andere Materialien angefallen, die an den Stationen zum Herstellen von Weihnachtsschmuck und Dekoration benötigt worden waren. In den neunten Klassen übernahm der Verein einen Großteil der Fahrtkosten für den Besuch im Berufsinformationszentrum in Suhl im November vorigen Jahres. Außerdem versorgten die Vereinsmitglieder die Schüler zum Sportfest mit Bratwürsten, Brötchen und Getränken. Die beiden im Laufe des Jahres anstehenden Konzerte sind in der Regelschule immer ganz besondere Höhepunkte. Zum Sommerkonzert 2018 stattete der Förderverein mehr als 100 Chorkinder mit einheitlichen T-Shirts aus. "Uns geht es dabei darum, das Gemeinschaftsgefühl der Schüler zu stärken", betonte Kevin Nothnagel. Auf den Shirts ist auch das Schullogo abgedruckt. Präsentiert wurden sie erstmals zum Sommerkonzert 2018. Zum Weihnachtskonzert im selben Jahr fielen die neuen Mappen für Liedtexte und Noten auf. Auch die kaufte der Förderverein für die Chorschüler. Weiter bekamen die Mädels und Jungs der Arbeitsgemeinschaft "Mundart" Trachtenblusen und - hemden, Hosenträger und Fliegen. Bei etlichen schulischen, aber auch gemeindlichen, Events konnten die Kinder in diesen Outfits schon bewundert werden. Für den internationalen Mathematik-Wettbewerb "Känguru" zahlte der Förderverein für die Schüler die Hälfte des Teilnehmerbetrages. Insgesamt beteiligen sich über 80 Kinder und Jugendliche der Regelschule Floh an dieser Veranstaltung. Dazu kam die Ausstattung der Schule mit einem den brandschutztechnischen Vorschriften entsprechenden Schaukasten im Haupteingang des Gebäudes, obendrein wurden drei feuerfeste Abfallbehälter für den unteren Schulhof gekauft. Um all diese Mittel bereitstellen zu können, seien neben Spenden, Zuwendungen und Fördermitteln auch die Mitgliedsbeiträge eine wichtige Einnahmequelle, sagte Nothnagel. Mit dem Jahresbeitrag könne so viel Gutes getan werden, ist er sicher. Der Verein freue sich über jedes neue Mitglied. Anträge können im Sekretariat abgeholt oder auf der Homepage www.rs-floh.de heruntergeladen und ausgedruckt werden. Momentan wird der Förderverein von 66 Damen und Herren gebildet. Nothnagel ist hoch motiviert: "Ich wünsche mir eine dreistellige Mitgliederzahl", sagte er und fügte hinzu: "Im Laufe eines Schuljahres profitiert jeder Schüler in irgendeiner Art und Weise vom Förderverein." Als jüngstes Beispiel nannte er das am 25. Mai bevorstehende Schulfest, das Grund- und Regelschule zusammen feiern wollen. Jeder Regelschüler bekommt dann einen Gutschein für einen alkoholfreien Cocktail vom Saftmobil. Auch für manch eine der vielen Stationen will der Verein die Kosten übernehmen. Und natürlich wird sich der Verein gemeinsam mit dem der Grundschule zum Schulfest entsprechend präsentieren und, wenn es gewünscht wird, über seine Aufgaben informieren. Außerdem ist ein gemeinsamer Bücher- und Spielebasar geplant. Bild: Der neu gewählte Vorstand des Fördervereins der Regelschule in Floh: Schatzmeisterin Yvonne Schleicher, erster Vorsitzender Kevin Nothnagel, zweite Vorsitzende Romy Weisheit und Dajana Ullrich als Schriftführerin (von links). Foto: privat Text: Annett Recknagel Quelle: In: https://www.insuedthueringen.de/region/schmalkalden/Mit-dem-Jahresbeitrag-wird-viel-Gutes- getan;art83450,6718020    vom 15.05.2019